Industrieflächenheizung

Ein zentrales Thema bei der Planung eines Industriefußbodens ist die Industrieflächenheizung.

Hallen in denen Ware gelagert wird oder Menschen arbeiten oder Kundenverkehr stattfindet müssen beheizt werden und das so wirtschaftlich wie möglich. Größere Flächen wie zum Beispiel Ausstellungshallen werden sehr wirtschaftlich mit einer Industrieflächenheizung temperiert. Diese Art der Beheizung wird auch Betonkernaktivierung genannt.

hg_industriefussboden_industrieflaechenheizung

Die Vorteile einer Industrieflächenheizung

  • sie ist umweltfreundlich, aufgrund geringer Vorlauftemperatur und großem Speicher
  • durch die natürliche Strahlungswärme, ergibt sich ein günstiges Temperaturprofil über die gesamte Hallenhöhe, auch bei Hochrregallagern
  • die Hallenbereiche sind einzeln oder übergangslos und unterschiedlich beheizbar, dadurch erhalten Sie eine freie und flexible Raumgestaltung
  • es kommt zu keiner Staubumwirbelung
  • kombinierbar mit modernen Energielösungen wie Solarthermie oder Geothermie
  • die Nutzung von Abwärme ist möglich
  • Heizen und Kühlen ist möglich
  • die Arbeitsstättenverordnung wird erfüllt

Vorbereitete Heizkreisverteiler

 

 

 

 

 

 


Seitenansicht in den Beton